Tischtennis-Freunde Bad So3ernheim. e.V.

Nachthemdenturnier 2019
Vereinsmeisterschaften 2018
1. Mannschaft in der 2. Rheinlandliga
1. Mannschaft Pokalsieger 2017

Hart erkämpftes 9:6 gegen die Freunde aus Niederhausen/Norheim
am Samstag, 16.02.2019, sichert weiterhin Platz 2 der Tabelle der 2. Rheinlandliga S/W


Nachdem man letzte Woche in Dichtelbach verdientermaßen einen Punkt im Hunsrück lassen musste, wollte man gegen die ebenfalls befreundete Mannschaft aus Niederhausen wieder zwei Punkte einfahren und den 2. Tabellenplatz gegen Wittlich I und Schwirzheim verteidigen. Wir erinnern uns an das Hinrundenspiel,

auch dort kam es zu einem hart umkämpften 9:5-Sieg unserer TTF-Männer, welches noch enger ausgehen hätte können.
Wie schon in der Hinrunde fehlte Abwehrspieler Best auch wieder in Sobernheim. Die TTF wünschen ihm gute Besserung nach seiner OP und eine baldige Genesung, dass er sein Team im Abstiegskampf wieder unterstützen kann. Dafür rutschte das Nachwuchstalent Fabian Scheick in die Mannschaft.

Zum ersten mal in der ganzen Saison musste man sich aus Sicht unserer 1. Mannschaft mit einem 1:2 aus den Doppeln begnügen. Hub/Kronenberger, bislang ungeschlagen, mussten erkältungsbedingt als Doppel 2 direkt gegen das Spitzendoppel Franzmann/Feuckert antreten. Hier konnte man sich im 5.Satz nach 1:7 Rückstand nochmals rankämpfen, führte dann sogar in der Verlängerung des Entscheidungssatzes 3x und musste sich am Ende mit 14:16 geschlagen geben. Cetin/Glensk hatten beide im Doppel zumindest keinen guten Tag erwischt und verloren gegen Beuscher/Braun mit 1:3. Einzig besser machten es Bartko/Schäfer, die mit einem ungefährdeten 3:0 den einzigen Punkt im Doppel holten. Spielstand 1:2.
Im vorderen Paarkreuz kam es in der ersten Runde zur eigentlich erwarteten Punkteteilung. Dominik hatte mit Abwehrer Herberich mehr Probleme als gedacht. Immer wieder brachte der Niederhausener viele Bälle zurück und setze somit den etwas angeschlagenen TTF-Akteur etwas unter Druck mehr zu riskieren. Am Ende dann doch ein verdientes 3:1. Paddy sorgte dagegen in den ersten beiden Sätzen gegen den Niederhausener Einser, Jörg Feuckert, für eine kleine Überraschung. Unser TTF-Mann spiele starkes Tischtennis, holte immer wieder viele Bälle von hinten zurück auf die Platte was von den Zuschauern beider Teams mit Beifall honoriert wurde! Jörg stellte sein Spiel um, setze Paddy mehr unter Druck und zwang ihn zu mehr Fehlern, weshalb er nachher auch mit 2:3 verlor. Spielstand 2:3.

Im mittleren Paarkreuz musste sich Selli dem stark spielenden Florian Franzmann recht schnell mit 0:3 geschlagen gegen. Etwas besser machte es Christian. Er gewann gegen Jens Braun in 4 Sätzen. Spielstand 3:4.
Das hintere Paarkreuz war nun am Zug. Sven hatte gegen den jungen Scheick große Probleme. Immer wieder spielte das Nachwuchstalent aus Norheim Sven nach hinten an die Bande. Nach einer starken kämpferischen Leistung konnte sich Sven mit 8:11, 12:10, 14:12, 8:11 und 11:7 in 5 Sätzen durchsetzen. Christopher, derzeit mit etwas Trainingsrückstand, und auch im Doppel schon der schwächere Part mit Rolli Cetin, spiele gegen den unangenehm spielenden Christoph Beuscher eine tolle Partie. Vom ersten Ballwechsel an konzentriert, ohne viel Spielerei gegen den Abwehrer, setzte er sich in 3 hart umkämpften Sätzen am Ende verdient mit 3:0 durch. Spielstand 5:4.

Der 2. Durchgang startete direkt mit einer kleinen Überraschung. Dominik verlor recht schnell gegen einen solide aufspielenden Jörg mit 0:3. Paddy dagegen, vielleicht noch das erste Einzel im Kopf, spiele eigentlich nur im 2. Satz das Tischtennis was er spielen kann und verlor am Ende leider verdient mit 1:3 gegen Abwehrer Torsten Herberich. Spielstand 5:6.
Das mittlere Paarkreuz sollte den Knackpunkt im Spiel ausmachen. Christian musste gegen seinen ehemaligen Schützling Florian ran. Er trainierte ihn zusammen mit seinem jetzigen Mannschaftskameraden Christopher Glensk in Waldböckelheim, bevor er dann beruflich für 10 Jahre nach Bayern ging. Beide sind derzeit gut drauf und mit einer tollen Bilanz im mittleren Paarkreuz ein Garant für tolles Tischtennis. Schnell führte Florian verdient mit 2:0. Immer wieder übernahm er Christians Topspins, drückte ihn weg vom Tisch und konnte dann selbst nachlegen. Guter Rat war teuer. Nach guten Tipps von Christopher, und damit zusammenhängend das Umstellen des Spiels, konnte Christian die Sätze 3, 4 und 5 aber mit einer tollen Leistung für sich entscheiden.
Ähnlich erging es Selli am Nachbartisch. Schnell verlor er die ersten beiden Sätze mit 8:11 an den jungen Jens Braun. Im 3. Satz hatte der Niederhausener schon Matchbälle welche Selli aber immer wieder abwehrte und so den Satz mit 13:11 für sich entscheiden konnte. Der 4. Satz ging doch recht klar mit 11:5 an unseren Rolli. Im 5. Satz musste, auch wie zuvor bei Christian schon, die Entscheidung bringen. Nach einem schnellen 3:7 Rückstand und vielen leichten Fehlern zeigte Selli warum er zu Recht im mittleren Paarkreuz bleiben wollte. Sehr überlegt, nicht überhastet und übermotiviert kämpfte er sich Punkt für Punkt an Jens heran und konnte sogar mit 10:8 in Führung gehen. Der Sieg nach 0:2-Rückstand schon greifbar nah. 10:10 Ausgleich - Verlängerung im Entscheidungssatz. Trotz des erneuten Dämpfers zum Ausgleich behielt Selli die Nerven, spielte sicher und konzentriert weiter und gewann am Ende mit 12:10 sein Match. Es gab für die tolle Leistung einen tosenden Applaus und Standingovations für unseren Rolli-Mann. Spielstand 7:6.

Das hintere Paarkreuz konnte somit die Entscheidung zu Gunsten unserer TTF I bringen. Sven startete an Tisch 1 gegen den Abwehrer Beuscher. Recht schnell konnte er mit immer wieder tollen Ballwechseln und langen Rallyes mit 2:0 in Führung gehen und gewann am Ende verdient mit 3:0. Spielstand 8:6.
Chris, im ersten Einzel tolles Tischtennis zeigend, konnte gegen den jungen Scheick unter den Augen der mehr als 30 Zuschauer an seine Leistung anknüpfen. Immer wieder kam es zu Rückhand/Rückhand-Duellen in denen unser TTF-Mann zu meist die Oberhand behielt. Am Ende konnte Chris, in einem doch etwas überraschend klarem Einzel, mit 3:0 den Endstand von 9:6 besiegeln.

Link zum Spielbericht: >>>TTF Bad Sobernheim : TTSG Niederhausen/Norheim

Bilder zum Spiel 

Wir bedanken uns bei allen Niederhausen-Spielern und ihren Zuschauern für den tollen Tischtennisabend, die klasse Ballwechsel welche wieder einmal eine schöne Werbung für unseren Tischtennissport waren. Vor allem aber auch für die stets fairen Spiele, bei denen die Spieler unter sich auch immer wieder Respekt und Anerkennung vor der Leistung des Konkurrenten hatten und zeigten. Wir hoffen natürlich, dass ihr in den letzten Spielen der Saison die nötigen Punkte holt, um auch nächstes Jahr wieder in Sobernheim zu Gast sein zu können. Wir würden uns sehr freuen!

Ein weiterer Dank geht natürlich an alle Zuschauer, die sich wieder einmal fast 4h in die Tischtennishalle begaben um unsere TTF I zu unterstützen. Die erste Mannschaft bedankt sich hier nochmals recht herzlich!

Link zur Tabelle: >>> Herren 2.Rheinlandliga S/W


Am Samstag, den 09. März kommt es zum Spitzenspiel der 2. Rheinlandliga S/W gegen den TTC Schwirzheim. Die Schwirzheimer können mit einem Sieg über unsere Erste den 2. Tabellenplatz und damit die Teilnahme an der Relegation vorerst für sich behaupten. Natürlich hoffen wir auch hier wieder - bereits um 15:00 Uhr ist Spielbeginn - auf die Unterstützung unserer Fans und laden alle Tischtennisinteressierte herzlich zum nächsten Krimi in Sobernheim ein. Zumal man mit dem TTC aus der Hinrunde noch eine Rechnung offen hat. Hier verlor man in der Hinrunde überraschend deutlich mit 3:9.

Bericht Christian Kronenberger

Free Joomla! template by Age Themes