Tischtennis-Freunde Bad So3ernheim. e.V.

Nachthemdenturnier 2019
Vereinsmeisterschaften 2018
1. Mannschaft in der 2. Rheinlandliga
1. Mannschaft Pokalsieger 2017

Gerechtes 8:8 in Dichtelbach – 4-Stunden-Krimi endet mit fairer Punkteteilung

Nachdem der TuS Dichtelbach in der Hinrunde unserer TTF I eine der drei Niederlagen beigebracht hatte, waren alle sechs Spieler hochmotiviert zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach einem 4-stündigen Tischtenniskrimi am Samstag, 09.02.2019, der über die volle Distanz ging, konnten sich beide Mannschaften über einem Punkt freuen.


Nachdem die ersten drei Spiele der Rückrunde nicht in Stammformation gespielt werden konnte, war  man bei den Freunden aus Dichtelbach erstmals komplett. Die Nummer 1, Dominik Hub, war nach Zahn-OP wieder mit an Bord und Paddy Bartko nach Magenproblemen auch wieder fit.

Nach den Doppeln führte man verdient mit 2:1 – lediglich Paddy/Sven mussten sich dem starken Dichtelbacher Einserdoppel mit 8:11 im 5.Satz beschlagen geben.
Schon in den ersten drei Spielen kamen die zahlreichen Zuschauer, die spektakuläre Ballwechsel beider Mannschaften mit Applaus und Anerkennung honorierten, auf ihre Kosten. Eine tolle Werbung für den Tischtennissport war in Dichtelbach am Samstagabend geboten.
Im vorderen Paarkreuz konnte Paddy sich gegen Arturo mit einem Kraftakt in fünf Sätzen behaupten. Zwei der drei gewonnen Sätzen gingen in die Verlängerung. Auch hier – von beiden Akteuren – hochklassiges Tischtennis mit langen Ballwechseln und dem etwas glücklicheren Ende für unseren TTF-Akteur. Spielstand 3:1.
Dominik musste sich gegen den wahrscheinlich stärksten Einzelspieler des Abends – Nico Ballbach – mit 1:3 geschlagen geben. Immer wieder brachte Nico Bälle von der Bandengegend zurück auf den Tisch und konnte so durch seine brachial feste Vorhand die Dichelbach mit 1:3 wieder ran bringen. Spielstand 3:2 aus Sicht unserer TTF I.

Im mittleren Paarkreuz gab es zwei doch recht klare Ergebnisse. Cetin „Selli“ Selcuk verlor mit wenigen Chancen 0:3 gegen Torsten Musshoff, Christian hatte dagegen nur im 1.Satz größere Probleme mit dem Abwehrer Tobias Weber – 3:0. Spielstand 4:3.
Die durchweg gut besetzten Dichtelbacher konnten, wie auch schon in der Hinrunde, im ersten Durchgang hinten zwei ungefährdete Siege einfahren. Christopher Glensk, derzeit mit etwas Trainingsrückstand, hatte gegen den jungen Jonas Heydt wenig Chancen und verlor doch recht glatt mit 0:3. Sven Schäfer spielte tolles Offensivtischtennis, konnte sich aber gegen den super passiv spielenden Joel Mähringer nicht durchsetzen. Joel hatte immer die passende Antwort auf Svens aktive Bälle und konnte so doch etwas zu klar (0:3) das Spiel am Ende aber verdient für sich entscheiden. Spielstand 4:5.

Im 2. Durchgang kam es wieder zu deiner Punkteteilung im vorderen Paarkreuz. Das Spitzenspiel der beiden Einser war für die Zuschauer eine tolle Partie mit hohem Unterhaltungswert. Lange, spektakuläre Ballwechsel – Vorhand/Vorhand-Duelle in 3-4 m-Abstand zum Tisch, und viel Kampf von beiden Seiten brachten am Ende ein 3:1 für Dominik Hub über Arturo Pastoriza hervor. Patrick Bartko spielte am 2. Tisch ebenfalls tolles Tischtennis, aber wie schon im ersten Einzel peitschte Nico immer wieder die Bälle von weit hinter dem Tisch mit Höchstgeschwindigkeit zurück und ließ so unserem Zweier keine Chance – 0:3. Spielstand 5:6.
Auch im mittleren Paarkreuz kam es erneut zu einem Sieg für jede Mannschaft. In einem hartumkämpften Spiel mit langen Ballwechseln, bei denen Torsten von TTF-Mann Christian immer wieder zurück an die Bande gedrängt wurde, konnte sich „Krone“, wie er von seinen Mitspielern liebevoll genannt wird, mit 13:11 und 15:13 in den Sätzen 3 und 4, knapp durchsetzen. Selli spielte im Vergleich zum ersten Einzel etwas abwartender gegen den Abwehrspieler Tobias Weber. Leider reichte es am Ende nicht. 9:11 im 5. Satz hieß es leider zu Gunsten des TuS-Spielers. Spielstand 6:7.

Nachdem Jonas im ersten Einzel unserem Chris wenig Chancen ließ und auch Joel durch sein attraktives Block- und Konterspiel Sven doch klar bezwingen konnte, waren beide TTF-Männer gezwungen nochmals eine Schippe draufzulegen. Sven Schäfer konnte die starte Rückhand des jungen Talentes aus Dichtelbach oft aus dem Spiel nehmen und sich so mit 3:0 durchsetzen. Chris spielte gegen Joel deutlich besser als im ersten Einzel, macht weniger Fehler, kam mit Joels Aufschlägen immer besser zurecht und verlor etwas unglücklich mit 1:3 – 8:11 im 4 .Satz. Spielstand 7:8 vor dem Abschlussdoppel.
Dominik und Christian, bislang ungeschlagen in der 2. Rheinlandliga S/W im Doppel, mussten gegen das starke Dichtelbacher Einserdoppel Arturo/Torsten antreten. Pastoriza/Musshoff, ein sehr unangenehmes Doppel: Arturo der mit seinem guten Auf- & Rückschlagspiel direkt den Gegner unter Druck setzen kann, Torsten der mit seinem guten Ballgefühl nahezu keinen Fehler im offenen Spiel von hinten raus macht. Für ein hochklassiges Tischtennisspiel mit tollen Ballwechseln war also alles bereit.
Hub/Kronenberger konnten sich durch ein aggressives Offensivspiel recht schnell mit 2:0 absetzen. Es sah nach einer klaren Angelegenheit aus. Nachdem man etwas nachlässig den 3.Satz abgab, kam es im 4.Satz bei Christian zu einem Leistungseinbruch. Gleich 7 leichte Fehler auf seiner Seite nahmen den TTF-Einser Dominik komplett aus dem Spiel und so musste man in den 5. Satz. Dort konnte man sich allerdings recht schnell mit 5:1 absetzen und auch gegen Ende des Satzes unterliefen den Dichtelbachern viele leichte Fehler, sodass am Ende unsere FFT-Akteure mit 11:8, 11:6, 8:11, 3:11 und 11:4 das Abschlussdoppel mit 3:2 für sich entscheiden konnten.
Endstand somit nach 4 Stunden hartem Kampf – 8:8.

 Ein paar Bilder vom Abschlussdoppel 

>>> Spielbericht TuS Dichtelbach : TTF Bad Sobernheim

Zusammengefasst kann man sagen, dass es am Ende für beide Mannschaften eine faire Punkteteilung ist. Toll war, dass, wie schon vorher erwähnt, die Zuschauer und auch die Spieler beider Mannschaften dem Gegner Respekt und Anerkennung während den Spielen zukommen ließ. Hochklassige, lange Ballwechsel auf beiden Seiten waren eine tolle Werbung für unseren schönen Sport.
Die ganze TTF-Mannschaft möchte sich hier nochmals für das immer faire Gegeneinander und das tolle Miteinander nach dem Spiel bei allen in Dichtelbach bedanken. Selbst Zuschauer der Heimmannschaft kamen nach dem Spiel zu uns und beglückwünschten uns zu dem tollen Spiel. So macht Tischtennis Spaß – Danke an Arturo, Nico, Torsten, Tobias, Jonas und Joel! Wir freuen uns schon auf die beiden Spiele nächste Runde!

 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – am kommenden Samstag, den 16.Februar, dürfen die TTF-Jungs zum Revierderby die Gäste aus Niederhausen/Norheim um 19:30 Uhr in der heimischen Leinenbornhalle in Sobernheim begrüßen. Auch hier sind tolle Spiele mit atemberaubenden Ballwechseln vorprogrammiert. Die TTF I läd alle Tischtennisbegeisterten herzlich ein unsere Mannschaft zu unterstützen.

Bericht: Christian Kronenberger

Free Joomla! template by Age Themes