Tischtennis-Freunde Bad So3ernheim. e.V.

Nachthemdenturnier 2019
Vereinsmeisterschaften 2018
1. Mannschaft in der 2. Rheinlandliga
1. Mannschaft Pokalsieger 2017

Verdiente, aber zu hohe Niederlage gegen den TTC Schwirzheim

Am Samstag, 09.03.2019, kam es zum Spitzenspiel der 2. Rheinlandliga S/W zwischen unserer 1. Mannschaft und dem TTC Schwirzheim. Unsere Erste musste auf Sven Schäfer verzichten - komplettiert wurde die Mannschaft durch Steffen Borger aus der Zweiten.
In der Hinrunde leider sehr deutlich unterlegen wollte man durch einen knappen Sieg den 2. Platz vor Schwirzheim und Wittlich sichern.

Nach den Doppel allerdings lag man bereits mit 1:2 zurück. Selcuk/Glensk konnten an ihre tolle Form der letzten Zeit nicht anknüpfen und verloren knapp im 5.Satz. Lediglich das Einserdoppel Hub/Kronenberger konnten sich relativ locker durchsetzen. Spielstand 1:2.
Im vorderen Paarkreuz schenkte Joachim Klein nach 0:1 und 3:7 gegen Dominik aufgrund einer schmerzenden Wade. Paddy konnte dagegen gegen Rainer Seliger nur im 1.Satz mithalten und verlor am Ende klar mit 1:3. Spielstand 2:3.
Das mittlere Paarkreuz brachte es ebenfalls zu einer Punkteteilung. Christian hatte gegen Winfried Meyer wenig Probleme und gewann klar mit 3mal 11:3. Selli dagegen spielte gegen den reinen Abwehrer Udo Backes etwas glücklos und verlor am Ende knapp mit 1:3. Spielstand 3:4.
Knackpunkt im Spiel waren dann die beiden hinteren Partien. Christopher sicherte sich gegen Patrick Spoo in der Verlängerung die Sätze 1 und 2. Danach lief allerdings nichts mehr zusammen. 2:3 verlor er am Ende. Steffen am Nachbartisch erging es ähnlich. 7:11 im ersten Satz gegen unseren TTF-Mann, dann folgten 4 Sätze, die in jede Richtung kippen hätten können: 12:10, 9:11, 11:9 und 9:11 stand es am Ende für den Schwirzheimer. Spielstand 3:6.

Im vorderen Paarkreuz musste man nun versuchen 2 Punkte einzufahren. Sonst würde es selbst mit einer Punkteteilung sehr eng werden. Dominik spiele tolles Tischtennis, kam aber während der gesamten Partie mit den aktiven Bälle Rainers mit seinem Doppelbelag nicht zu Recht und spiele viele Bälle ins Netz. Am Ende ein etwas unglücklicher aber verdienter Sieg für den Schwirzheimer Akteur.
Paddy dagegen hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und spiele gegen den getapten Joachim Klein absolut unter seinem normalen Niveau und verlor am Ende leider dient mit 0:3. Spielstand 3:8.
Im mittleren Paarkreuz mussten nun 2 Siege her um die Chance auf das Abschlussdoppel zu erhalten. Christian spielte gegen Udo Backes tolles aktives Tischtennis, behielt gegen den ausdauernden Abwehrer meist die Nerven und gewann am Ende die knappe Partie mit 3:1. Etwas unschön nach dem Spiel, dass Udo Christian aus Wut über das verlorene Spiel mit dem Ball absichtlich abschoss. Gefühlsausbrüche sind beim Tischtennis normal wie bei jeder anderen Sportart auch. Manche Spieler brauchen diese emotionale Regungen einfach, um sich zu pushen und die Spannung zu behalten. Andere Spieler dagegen zeigen keine Regung am Tisch. Dieses unschöne und unsportliche Verhalten des Schwirzheimers gehört einfach nicht in eine Sporthalle!
Am Nebentisch kam es zum vierten 5-Satz-Match des Abends. Selli führte nach einer starken Leistung in den ersten 3 Sätzen mit 2:1, verlor dann leider knapp den 4. mit 11:13 und war dann etwas unglücklich im 5.Satz. Endstand 4:9 für den TTC Schwirzheim.

Link zum Spielbericht: >>>TTF Bad Sobernheim : TTC 1960 Schwirzheim

Alles in allem eine verdiente Niederlage für unsere TTFI die leider nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten. Allerdings, und das freut uns umso mehr, gewannen unsere Freunde aus Niederhausen das wichtige Spiel am Abend ebenfalls gegen Schwirzheim mit 9:5. Somit ist man noch immer Tabellen-Zweiter, nun aber nur noch mit 2 Verlustpunkten vor Wittlich und Schwirzheim.

Link zur Tabelle: >>>Herren 2.Rheinlandliga S/W

Am kommenden Samstag,16.03.2019, ebenfalls um 15:00 Uhr, ist eine der vielen Trierer Mannschaften in Bad Sobernheim zu Gast. Auch hier freuen wir uns wieder auf die laute Unterstützung unserer tollen Zuschauer, wie auch am letzten Samstag. Der SV Trier-Olewig, eine super sympathische Mannschaft, ist in der Leinenbornhalle zu Gast. Wir werden auch diesmal versuchen unseren 2. Platz zu verteidigen.

Bericht Christian Kronenberger

Free Joomla! template by Age Themes