Tischtennis-Freunde Bad So3ernheim. e.V.

Neuer Vorstand
Nachthemdenturnier 2019
Vereinsmeisterschaften 2018
1. Mannschaft in der 2. Rheinlandliga
1. Mannschaft Pokalsieger 2017

Gerechte Punkteteilung am vergangenen Samstag in Bad Sobernheim

Am Samstag, 16.03.2019, kam es in der Leinenbornhalle Bad Sobernheim zwischen der 1. Mannschaft der TTF Bad Sobernheim und dem SV Trier-Olewig zu einer gerechten Punkteteilung in der 2. Rheinlandliga S/W.

Mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln startete die TTFI in das vorletzte Heimspiel der laufenden Saison. Hub/Kronenberger hatten wenig Probleme in ihrem Eingangsdoppel, Bartko/Schäfer waren leider chancenlos und Cetin/Flühr - Marcel Flühr ersetzte Christopher Glensk der beruflich verhindert war - spielten in ihrem ersten Doppel überhaupt tolles Tischtennis und konnten am Ende den 2. Doppelpunkt einfahren.

Im vorderen Paarkreuz erwischten Hub & Bartko einen rabenschwarzen Tag - im ersten Durchgang musste sich Dominik dem starken Stefan Holzmüller in einem hartumkämpften Spiel mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Martin Mossal spielte gegen Paddy tolles Tischtennis, holte gegen unseren TTF-Mann die ersten beiden Sätze in der Verlängerung und lies unserem 2er im 3. Satz nur wenig Chancen. Spielstand 2:3.

Im mittleren Paarkreuz gewann Christian gegen Felix Heinemann nach einem schwachen ersten Satz mit 3:1 - Selli spielte hochklassiges Tischtennis, musste sich aber gegen Dieter Bläsius nach einem hartumkämpften Match mit 1:3 geschlagen geben. Spielstand 3:4.

Das hintere Paarkreuz konnte nun die Wende bringen. Sven spielte aktives Tischtennis am Tisch und konnte auch immer wieder von hinten punkten. 3:0 hieß es am Ende gegen den 6er Adam Lorek von Olewig. Marcel gewann nach einem super Doppel die ersten beiden Sätze durch tolles Tischtennis, konnte diese Leistung aber nicht halten und verlor knapp mit 2:3. Spielstand 4:5.

Im zweiten Durchgang gab es im vorderen Paarkreuz für unsere TTF-Akteure leider wieder eine Nullrunde. Dominik Hub spielte gegen Mossal etwas glücklos und verlor in einem schwachen Spiel letztendlich verdient mit 1:3. Paddy, ebenfalls nicht gut drauf an diesem Samstag, verlor gegen den Abwehrer Holzmüller in einem tollen Spiel für die Zuschauer ebenfalls verdient sehr deutlich mit 0:3. Spielstand 4:7.

Das mittlere Paarkreuz musste es nun richten. Christian gewann gegen Dieter Bläsius mit etwas Dusel aber doch klar mit 3:0. Selli führte gegen Felix Heinemann relativ schnell mit 2:0 Sätzen. Dieser stellte dann sein Spiel um, spielte passiv von hinten raus, was unseren Rolli-Bundesligaspieler immer wieder zum verzweifeln brachte. Am Ende musste sich Selli im 5. Satz aber immer wieder der etwas unkonventionellen Rückhand von Felix geschlagen geben und verlor etwas unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz. Spielstand 5:8.

Sven und Marcel waren nun gefragt. Sven spielte wieder tolles Tischtennis, bewegte sich super und gewann am Ende verdient auch sein zweites Einzel mit 3:1. Am Nachbartisch kam es zwischen Marcel und dem Trierer 6er Adam Lorek zu einem echten Krimi. Zwar ist das Satzergebnis mit 3:0 für unseren TTF-Mann relativ deutlich, aber alle Sätze gingen in die Verlängerung - 12:10, 12:10 und 13:11 hieß es am Ende für unseren Ersatzmann aus der 2.Mannschaft. Spielstand 7:8.

Wie schon in der Hinrunde musste die Entscheidung im Abschlussdoppel fallen.
Wir erinnern uns: Auch in Olewig lag man mit 7:8 zurück, Hub/Kronenberger gewannen in einem hartumkämpften Abschlussdoppel gegen Mossal/Holzmüller mit 12:10 im 4.Satz.

Dominik und Christian spielten im ersten Satz tolles aktives Tischtennis und konnten beide Trierer Akteure immer wieder unter Druck setzen. Man gewannt überraschend deutlich mit 11:5. Im 2.Satz wendete sich das Blatt - 4:11 musste man sich den beiden sympathischen Trierern geschlagen geben. Der eigentliche Abwehrspieler Holzmüller spielte immer wieder druckvolle Angriffsbälle und ließ so unserem 1er-Doppel wenig Chancen. Im 3. Satz musste man sich wiederholt den beiden Trierern geschlagen geben. Viele individuelle Fehler und zu überhastete Aktionen brachten unsere TTF-Jungs mit 1:2 ins Hintertreffen. Nach einer guten Ansprache in der Satzpause durch die Mannschaftskollegen spielen Dominik und Christian in den letzten beiden Sätzen hervorragendes Tischtennis, wenn auch hier und da mit ein wenig Netz- und Kantenbällen gesegnet. 11:5, 4:11, 7:11, 11:8 und 11:5 hieß es am Ende.
Nach 3:45 Stunden hartem aber immer fairem Kampf, lautete der Endstand 8:8.

Die erste Mannschaft der TTF bedankt sich ganz herzlich bei der SV Trier-Olewig für die immer fairen Spiele, die gegenseitige Anerkennung bei tollen Ballwechseln und für die tolle Werbung unseren Tischtennissports!
Ein weiterer Dank geht an alle begeisterten Zuschauer, die Applaus für beide Mannschaften verteilten. Gerade Stefan Holzmüller zeigte durch seine tollen Abwehrbälle immer wieder spektakuläre lange Ballwechsel für die Zuschauer und ließen unsere Jungs stellenweise verzweifeln.

Link zum Spielbericht: >>>TTF Bad Sobernheim : SV Trier-Olewig

Nach anstehenden drei Wochen Pause geht es am Samstag, den 06. April um 19:00 Uhr zum rückrunden-verstärkten Team aus Zewen. Dort hat die erste Mannschaft einen Topspieler nach unten abgegeben und die 3. Mannschaft ihren besten Mann nach oben ins mittlere Paarkreuz gesteckt. Es wird auch dort wieder ein heißer aber fairer Kampf um Punkte geben.
Zuschauer sind gerne eingeladen, die Mannschaft nach Trier zu begleiten.

Link zur Tabelle: >>>Herren 2.Rheinlandliga S/W

Bericht Christian Kronenberger

Ein Bild vom Spiel:

Free Joomla! template by Age Themes